Aktivriege
Damenriege
Männerriege
Frauenriege
Jugendriegen
     
 
Home
Verein
News
Ländlertröffe
Kalender
Trainingsplan
Anlässe
Galerie
Downloads
Sponsoren
Links
Kontakt
Alphütte
 
     
   
   


alle Sponsoren »
   
     
   
   
Heute hat kein Mitglied des TV Hundwil Geburtstag..

   
     
   
   

login

   
 
 
Bericht
 
Aktivriege - Turnfahrt 2023 16.09.2023

Und schon wieder war es Herbst und die Synchronschwimmer gingen wieder auf Reise. Früh morgens trafen sich 20 Turner mit Edelweisshemd, Militärschuh und Hooraff beim Ramsten Parkplatz. Für uns alle war es ein Rätsel, warum der Treffpunkt beim Ramsten Parkplatz war. Deswegen fragten wir unseren Organisator Knick, ob wir über die Höhi laufen. Darauf antwortete er nur lachend, «Mer laufed sicher nüd ase wiit». Nun ging unsere Reise los Richtung Zürchersmühle, wobei ein Boxenstop im Blitz natürlich nicht fehlen durfte. Nach einem richtigen Turnerfahrt z’Morge, welcher aus Lutz und einem «Chlemmer» bestand, ging unsere Reise weiter mit dem Zug und dem Postauto in die Richtung Schwägalp. In der Passhöhe angekommen stiegen wir in das Postauto um welches Richtung Toggenburg fuhr. Nach einer amüsanten Fahrt kamen wir um 11:00 Uhr in Nesslau an. Unser nächstes Ziel war ein Restaurant, um uns nach so einem strengen Morgen endlich mit einem feinen Mittagessen zu stärken. Nach dem leckeren Schnipo mit mehr oder weniger Majo und einer Runde «Schieber» ging unsere Reise weiter in eine Schnapsbrennerei. Bei diesem jungen Unternehmen namens Toggenburger Distillery wurden wir mit Freude in Empfang genommen und genossen die kleine Führung welche mit 2, 3 Probiererli aufgelockert wurde. Zum Schluss hatte jeder die Chance, um Schnaps zu kaufen. So schlau wie wir auch sind, haben wir die Flaschen nicht gekauft und mit-genommen, sondern nachhause bestellt, damit am Sonntagabend nicht nur die leeren Flaschen und volle Bäuche den Weg nach Hundwil findet. Wie es der Zufall so wollte, war neben der Schnapsbrennerei eine Bierbrauerei. Bei dieser hatten wir jedoch keine Führung, wollten aber trotzdem ebenso ein wenig degustieren. Mit Bier trinken, Jassen, Zwicken oder sogar schon schlafen verging die Zeit wie im Fluge und die Reise ging weiter zu unserer Unterkunft, welche sich in Wattwil befand. Als jeder sein Rucksack in der Unterkunft deponiert hatte suchten wir das Restaurant bei welchem extra für uns reserviert wurde. Nach einem lecken Nachtessen und erneuten Jass runden ging jeder in kleinen Gruppen seinen eigenen Weg. Einige verfuhren sich bis nach Alt St. Johann, andere gingen ein Dorf weiter in eine Bar. Auf dem Nachhauseweg verlief sich jeder in die gleiche Bar und wir genossen die restliche Nacht zusammen. Am nächsten Morgen kam es irgendeinem in den Sinn mit lauter Stimme alle zu wecken, um endlich den z’Morge zu essen. Mit leerem Bauch stürmten die ersten in die erstbeste Bäckerei, um etwas zu essen. Während dem Essen wurden wir informiert, dass das Morgenessen eigentlich in einem anderen Restaurant reserviert wurde, wo sich der Rest der Truppe befand. Also machten wir uns nach dem ersten Morgenessen auf den Weg zu den anderen Mitglieder. Am z’Morgetisch wurde das, was man noch wusste oder an den Spuren noch erkennen konnte, einander erzählt um auch noch die letzten kleinen Gedankenlücken zum Schliessen. Da wir alle stolze Turner sind, durfte natürlich auch den Sport nicht fehlen. Vom Velofahren, joggen bis zum Steinstossen wurde jede Disziplin mit mehr oder weniger Erfolg durchgeführt. Da der Organisator uns im vornherein gesagt hat, dass wir am Samstag eine Stunde laufen und dieses Guthaben noch nicht aufgebraucht war, kam es einigen sogar in den Sinn in der Nacht noch eine Stunde zur Unterkunft zu laufen. Dies wäre zu Fredys-Zeiten wohl nie passiert. Gegen den Mittag machten wir uns auf den Weg Richtung Minigolfplatz. Leider wurde uns aber dort mittgeteilt das wir erst später spielen können, da noch ein Wettkampf stattfindet. Also nahmen wir in dem Bistro platz und verweilten uns mit Jassen. Etwas später wollten sich aber trotzdem noch einige kurz auf dem Minigolfplatz austoben. Wobei man von weitem betrachten meinen konnte, dass es eher wie Golf aussieht. Nun wurde es für uns schon wieder Zeit, um Abschied zu nehmen und wir traten den Weg ins Rössli an. Mit einem kühlen Bier und etwas zum Essen konnten wir das Wochenende noch einmal Revue passieren lassen und den Abend ausklingen.
Danke Knick für die super Organisation!


turnfart2023.jpg 
  

(Verfasser: Simon Meier | 879 mal gelesen)
   
    TV Hundwil:
Trainingstag
27.04.2024

Männerriege:
Auffahrt Faustballturnier Hundwil
09.05.2024

TV Hundwil:
Neckertaler Turntag
11.05.2024

TV Hundwil:
Schnellscht Urwiler + UBS Kids Cup
18.05.2024

Alle Termine/Details »
   
     
 
 
 
Online: 3
Heute: 354
Gestern: 479
Gesamt: 1913177

Besucherstatistik »
 
     
   
    14.04.2024 - 21:09 Uhr